- Aktualisiert am 10.05.19 -

Während eines mehrtägigen Hotelaufenthaltes haben Gäste die Möglichkeit, eine Zimmerreinigung abzubestellen. Dank der digitalen Gästemappe geht das mit nur einem Klick. 

Für Hotels reduziert das Feature mit dem Namen 'Green Option' die laufenden Kosten: Wasser, Energie, Reinigungsmittel und Reinigungskosten werden eingespart. Die Option ist nachhaltig und schont die Umwelt, daher hat SuitePad den Namen „Green Option“ gewählt. Die Möglichkeit, umweltfreundlich zu handeln, regt wiederum viele Gäste dazu an, die Green Option zu nutzen. Zahlreiche Hotels freuen sich über die rege Nutzung des Features und refinanzieren mit der Green Option die monatlichen Kosten für die digitale Gästemappe! Wir zeigen, wie die Green Option funktioniert und welche Vorteile sich für das Hotel und für die Gäste ergeben.

 

Wie funktioniert die Green Option?

Wenn der Gast für mehr als eine Nacht im Hotel eingecheckt hat, besteht für ihn die Möglichkeit auf die Zimmerreinigung des nächsten Tages zu verzichten. Der Gast erhält zum Beispiel ein Mal am Tag  während er das SuitePad Tablet gerade in der Hand hält und nutzt  eine Pop-Up-Nachricht. Darin wird ihm angeboten, auf die nächste Reinigung zu verzichten. Das Feature kann aber auch, anstelle eines Pop-Ups, einfach über eine feste Kachel in die digitale Gästemappe integriert sein. (Hier hat jedes Hotel in der Umsetzung Gestaltungsspielraum und kann sich von dem erfahrenen SuitePad Team beraten lassen.)

Mit nur einem Klick entscheidet der Gast, ob er die Green Option nutzen möchte oder nicht. Der Name „Green Option“ ergibt sich selbstverständlich auch, da hier die freie Wahl besteht, dieses Feature zu nutzen. Der Hotelgast ist angeregt umweltfreundlich zu handeln und zugleich pflegt das Hotel mit diesem Angebot ein zeitgemäßes nachhaltiges Image. Hotels haben auch die Möglichkeit, das Feature anders zu benennen, so zum Beispiel: Zimmerreinigung abbestellen, Ihr Beitrag zum Umweltschutz, Blue Option (für am Meer gelegene Hotels) oder Save our planet and get tipsy (da der Gast einen Getränkegutschein als Anreiz erhalten kann). Die meisten Hotels bleiben übrigens beim Namen Green Option.

Die Vorteile der Green Option:Green Option im Hotel Esplanade

  • Kosten einsparen: Durch die Green Option lässt sich ein Teil der Kosten für die digitale Gästemappe oder sogar die Gesamtkosten decken. (Mehr zur Green Option und einem positiven ROI lesen Sie in der Success Story des Hotels Van der Valk Riddderkerk.)

  • Up- und Cross-Selling: Werden Rabatte oder Gutscheine angeboten, um den Gast zur Nutzung der Green Option anzuregen, so ergeben sich auch positive Effekte für Up- und Cross-Selling in den Outlets des Hotels.

  • Positives Image: Im 21. Jahrhundert ist Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema, welches von immer mehr Unternehmen großgeschrieben wird. Gäste wählen oft (auch ohne Gutschein oder andere Anreize) die Green Option und schätzen dieses umweltfreundliche Angebot. Hotels zeigen damit, dass sie nachhaltiges Handeln aktiv unterstützen. 

 

Der Anreiz für die Gäste: von gutem Karma bis Gutschein

 Ja, ich schütze die Umwelt & wähle die Green Option“. – So, oder so ähnlich stimmt der Gast der Green Option zu. Der Gast freut sich, umweltfreundlich gehandelt zu haben. Denn, tun wir etwas Gutes, auch wenn es noch so klein ist, belohnt uns unser Gehirn schließlich mit Dopamin, einem der wichtigsten Glücksbotenstoffe. Ein Hotel ging dabei sogar noch weiter und belohnte seine Gäste als Dankeschön für die Nutzung der Green Option mit 100 "Karma-Punkten". Umweltschutz ist schließlich gut fürs Karma. Dank dieser humorvollen Idee buchten viele Gäste die Green Option. Die Green Option war sogar so erfolgreich, dass das Hotel das Vorgehen sogar umdrehte. Umweltbewusstsein (und gutes Karma) wird so groß geschrieben, dass die Umweltfreundlichkeit der neue Standard ist. Standardmäßig erfolgt bei einem mehrtägigen Aufenthalt erst einmal keine Reinigung, bis der Gast abgereist ist. Wünscht der Gast zwischendurch eine Zimmerreinigung, wird diese bei Bedarf ganz einfach per Klick hinzugebucht.

Mögliche Anreize, die Hotels den Gästen für die Nutzung der Green Option anbieten:

  • eine Spende an eine soziale Organisation oder einen Umweltschutzverband
  • Bonuspunkte für das Treueprogramm des Hotels
  • einen Getränkegutschein über x EUR oder einen Rabatt für die Hotelbar oder das Restaurant
  • einen Gutschein für ein Stück Kuchen oder eine Tasse Kaffee im Restaurant.

Gutscheine sind einerseits eine gute Möglichkeit für Hotels, um Gäste zur Nutzung der Green Option anzuregen, andererseits aber auch um Up-Selling zu betreiben.
Wird dem Gast beispielsweise ein Getränkegutschein als Dankeschön gegeben, wird er an der Bar ggf. mehr als nur ein Getränk konsumieren. Auch für andere Outlets, wie den Hotelshop oder das Spa bietet die Green Option Chancen für Upselling.

Das Hotel Esplanade Bad Saarow belohnt seine Gäste bei der Buchung der Green Option mit unterschiedlichen Benefits, die sich der Gast selbst aussuchen kann. Zur Wahl stehen hierbei ein € 5 - Wertgutschein für die Restaurants bzw. den Spa oder 20% Preisnachlass auf Einkäufe in der hauseigenen Seifenmanufaktur.

 

Der Vorteil für Hotels: Kosten reduzieren & ein nachhaltiges Image pflegen

Dass das Angebot der Green Option auf Zustimmung trifft, beweisen die Statistiken, so zum Beispiel auch im Hotel Esplanade. Bereits im ersten Monat nach der Einführung wurde die Green Option 115 Mal gebucht. Entfällt die tägliche Zimmerreinigung, entfallen natürlich auch die dazugehörigen Prozesskosten, die in Bad Saarow auf € 12,84 pro Zimmerreinigung beziffert wurden. Somit ergab sich eine Gesamtersparnis von € 1.476,60 im ersten Monat der Anwendung. Diese Summe allein deckt die monatlichen Lizenzkosten für SuitePad bereits komplett ab.

Das Hotel Esplanade Bad Saarow kombiniert mithilfe von SuitePad die Möglichkeiten, umweltbewusst zu handeln und dies transparent an die Gäste zu kommunizieren, um sie mit einzubinden. Das Hotel trägt seit der Einführung der „Green Option“ aktiv zum Umweltschutz bei, steigert dadurch sein Image und refinanziert alleine durch die Einsparung der Prozesskosten die monatlichen Lizenzkosten für die digitale Gästemappe von SuitePad. (Wie das Hotel Esplanade Bad Saarow die Green Option einsetzt erfahren sie in der Success Story.)


Möchten auch Sie mit der Green Option Kosten reduzieren oder ihr grünes Image pflegen? Gern beraten wir Sie dazu, welches Potenzial die Green Option für Ihr Hotel bereithält.

PRODUKTDEMO ANFRAGEN

Topics: SuitePad

Nora Heinz

Nora Heinz

Als Marketing Manager bei SuitePad ist Nora für den Content verantwortlich. Nora recherchiert die wichtigsten Trends und Themen in der Hotellerie und berichtet darüber in unserem Blog und den sozialen Medien.

Verwandte Artikel