- Aktualisiert am 03.09.20 -

Lesen Sie im dritten Teil der Blogpostserie, wie die digitale Gästemappe Hoteliers dabei unterstützt ihre Markenbekanntheit und Markenkommunikation zu stärken.

Ziel #3: Markenbekanntheit & -kommunikation stärken

Ihr Hotel oder Ihre Hotelkette ist einzigartig? Bestimmt. Doch erkennt Ihr Gast Marketingaktionen auf den ersten Blick und hat alleine schon beim Öffnen Ihres Sommergruß-Briefes das Gefühl bei Ihnen im Hotel zu sein, den Rosen-Duft Ihres Lobby-Raumsprays in der Nase zu haben, das freundliche „Genießen Sie Ihren Tag!“ beim Vorbeischlendern an der Rezeption zu hören oder das einzigartige Gefühl von Erholung, wenn er sich in das Hotelbett fallen lässt? Markenbekanntheit beginnt schon vor dem ersten Aufenthalt und wird durch gekonnte Markenkommunikation während und nach dem Aufenthalt gestärkt. Dieser Blogpost zeigt anhand von realen Beispielen unserer SuitePad-Kunden, wie die digitale Gästemappe Sie in der Steigerung der Markenbekanntheit (engl. „brand awareness“) durch gestärkte Markenkommunikation (engl. „brand communication“) nachhaltig unterstützt.

Lesen Sie hier Teil 1 der Blogpostreihe zu „Digitale Kommunikation verbessern“,
Teil 2 „Umsatzsteigerung durch Upselling“
& Teil 4 zu „Automatisierung, Prozessoptimierung & Kostenreduzierung“.

Was versteht man unter Markenbekanntheit und Markenkommunikation in der Hotellerie?

Markenbekanntheit oder auch „brand awareness“ (engl.) gibt an wie hoch er Wiedererkennungswert einer Marke ist (zu einer ausführlichen Definition). Markenbekanntheit in der Hotellerie bezieht sich somit auf die Wahrscheinlichkeit, dass eine Hotelmarke dem Gast in den Sinn kommt und wie sicher er sich dabei ist, dieses Hotel (erneut) zu buchen oder weiterzuempfehlen. Für viele Konsumenten sind die Bekanntheit und das Vertrauen in eine Marke wichtige Faktoren für die Kaufentscheidung. Ein hoher Grad an Markenbekanntheit kann daher für das Unternehmen einen langjährigen und nachhaltigen Wettbewerbsvorteil bedeuten.

Der Begriff Markenkommunikation oder „brand communication“ (engl.) ist relativ selbsterklärend – man versteht darunter, wie die Marke des Hotels intern und extern kommuniziert wird um die Markenbekanntheit zu steigern. Markenzeichen (engl. „brand signature“) bestehen aus dem Unternehmensnamen (engl. „corporate name“) und Unternehmens- bzw. Hotellogo und sind ausschlaggebend für eine einheitliche interne/externe Kommunikation. Markenzeichen werden im Kommunikationsprozess verwendet, um positive Emotionen zu erzeugen und die Wiedererkennung des Unternehmens und der Marke zu erhöhen. Markenzeichen sollte mit Blick auf relevante spezifische Marketingziele ausgewählt und designt werden.

Hier ein Flyer, da ein Logo: reicht das als Markenkommunikation im Hotelzimmer?

Das Logo auf der Bettwäsche, dem Duschgel oder dem Kugelschreiber reicht in der heutigen Zeit längst nicht mehr um den Gast an die Hotelmarke zu binden. Während der gesamte Prozess von Informationssuche, über Buchung bis hin zur Bewertung nach dem Aufenthalt, in den letzten Jahren immer digitaler wurde, hat sich das Hotelzimmer, abgesehen vom Einrichtungsstil, wenig verändert und auf diese digitale Umstellung angepasst. Und das obwohl der Gast und somit der Nutzer des Zimmers in einer völlig neuen Welt lebt – der digitalen Welt. Es ist daher längst an der Zeit die Hotelmarke auch im Zimmer zu kommunizieren und die Markenbekanntheit zu steigern – und beides auf der digitalen Ebene!

Digitale Einzigartigkeit auch im Hotelzimmer

Die digitale Gästemappe ist eine einzigartige Möglichkeit die eigene Hotelmarke perfekt zu kommunizieren und den Gast noch vertrauter mit der Marke zu machen. Bei durchgängiger Kommunikation hat dies zur Folge, dass Ihr Gast Anzeigen oder andere Werbemaßnahmen auch nach dem Aufenthalt mit dem einzigartigen Urlaubserlebnis in Ihrem Haus verbindet, Sie weiterempfiehlt und eine starke Bindung zu Ihrer Marke aufbaut.

Vom schlichten Tablet zum Markenbotschafter auf dem Hotelzimmer

Ist das Tablet aber wirklich so wandelbar, dass es perfekt an den Styleguide und an besondere Markenbotschaften angepasst werden kann? Ja, das ist es! Anhand von drei Kundeninstallationen zeigen wir, wie wandelbar das SuitePad tatsächlich ist, wie einzigartig die Installationen der digitalen Gästemappen unserer Kunden sind und wie Hoteliers damit ihre Markenkommunikation stärken und nachhaltige Markenbekanntheit aufbauen.

Hotel The Match

Der Stil vom Hotel The Match lässt mit folgenden fünf Adjektiven sehr gut beschreiben: dynamisch, urban, roh, industriell und ikonisch. Das Hotel mit 85 Zimmern im Zentrum von Eindhoven gibt mit der digitalen Gästemappen Ausflugs- und Restauranttipps, informiert über den angebotenen Service und dem Hotel A-Z. Zudem dient das SuitePad Gästen als Telefon und Fernbedienung.

SuitePad Installation Hotel The Match

Gekko House

Das Gekko House setzt mit seinem Stil ein individuelles Statement des urbanen Luxus in Frankfurt für internationale und Einheimische Gäste. Die 128 Zimmer sind für kosmopolitisch denkende Reisende und Liebhaber eines pulsierenden Lebensstils konzipiert. Genau dieses Konzept spiegelt sich auch auf dem SuitePad wieder. Auf der digitalen Gästemappe vom Gekko House können sich Gäste unter anderem über das Restaurantmenü informieren, einen Wake-up Call anfragen, mehr über das Team erfahren oder einen “Quick check” out durchführen.

SuitePad Installation Gekko House

REVĪVŌ Wellness Resorts

Die digitale Gästemappe ist genauso wie die Brand Revivo geradlinig, symmetrisch und ausgeglichen. Das SuitePad des REVĪVŌ Wellness Resorts auf Bali lässt den Gast gleich in eine Welt der Entspannung und Erholung abtauchen. Direkt über die Gästemappe können sich Gäste über Spa Anwendungen informieren und diese anfragen, Roomservice Bestellungen aufgegeben oder Musik und Podcasts hören.

SuitePad Installation REVĪVŌ Wellness Resorts

Valamar Collection Marea Suites

Die digitale Gästemappe der Valamar Collection Marea Suites ist besonders auf inhaltliche Markenkommunikation und nachhaltige Gästebindung ausgelegt. Der Valamar Plus Club bietet Gästen attraktive Vorteile und steigert so die Gästeloyalität sowie die Direktbuchungen. Gäste können sich in der digitalen Gästemappe über die verschiedenen Mitgliedschaftslevel und deren Vorteile informieren und direkt über ein Formular Mitglied des Valamar Plus Clubs werden.

SuitePad Installation Valamar Marea Suites

Diese vier Beispiele zeigen, kein SuitePad ist wie das andere. Wir passen die Installation und Funktionen genau am Styleguide, an den Wünschen und Zielen des Hotels an und garantieren so eine optimale Markenkommunikation im Hotelzimmer und darüber hinaus. Doch auch der Hotelier oder Rezeptionist selbst kann jederzeit im Backend die Installation anpassen und z. B. Bilder, Texte und Menüs aktualisieren. So bieten Sie Ihren Gästen eine immer aktuelle, hygienische und moderne Gästemappe mit spannenden Features an. Gleichzeitig sparen Sie Papier und Aufwand, der für die Aktualisierung einer traditionellen Gästemappe notwendig gewesen wäre. 

Sie haben Ihre digitale Gästemappe schon vor Augen? Gerne sprechen wir mit Ihnen bei einer kostenlosen Produktdemo darüber und zeigen Ihnen welche spannenden Features und Möglichkeiten die Gästemappe bietet. HIER eine Demo anfragen!

Die Erfolgsgeschichte: Ausbau und Stärkung der Marke „Dorint“ 

Die Fallstudie des Dorint Hotel Frankfurt/Oberursel zeigt, dass durch den Einsatz von SuitePad mehr Zusatzumsätze generiert, die Gästezufriedenheit verbessert und die Marke „Dorint“ gestärkt wurde. In Zusammenarbeit zwischen dem Hotel, SuitePad und der Dorint Zentrale wurde eine individuelle Lösung im kompletten Dorint „Feel & Look” kreiert. Somit wurde eine Balance zwischen hauseigenen Fokusthemen zur Umsatzgenerierung, aber auch Fokusthemen der Zentrale, wie dem Bonusprogramm der „Dorint Card“, gefunden. Über die „Dorint Card“, welche Gäste über das SuitePad beantragen können, wird die Bindung zum Gast und somit die Markenbekanntheit weiter gestärkt. Laden Sie die SuitePad Fallstudie kostenlos herunter!

SuitePad als Unterstützer in der Markenkommunikation auch außerhalb des Hotelzimmers

SuitePad BYOD bietet Gästen die Möglichkeit über einen personalisierten Link auf die digitale Gästemappe, standort- und geräteunabhängig, zuzugreifen. Die digitale Gästemappe ist somit nicht nur Markenbotschafter im Hotelzimmer, sondern auch darüber hinaus. Ihren Gästen haben mit SuitePad BYOD die Vorteile und Funktionalitäten einer Hotel-App, natürlich im Hotel Design – ohne dass für Sie zusätzliche Kosten für Entwicklung, Design oder Vermarktung einer Hotel-App entstehen.

Kommunizieren auch Sie Ihre Marke mit digitaler Einzigartigkeit im Hotelzimmer und darüber hinaus!

Gerne zeigen wir Ihnen in einer unverbindlichen Produktdemo die Einsatzmöglichkeiten der digitalen Gästemappe in Ihrem Hotel und beraten Sie, wie SuitePad Sie bei der Markenkommunikation unterstützen und Ihre Markenbekanntheit stärken kann.Vereinbaren Sie eine kostenlose Produktdemo!

Lesen Sie hier Teil 1 der Blogpostreihe zu Digitale Kommunikation verbessern“,
Teil 2 „Umsatzsteigerung durch Upselling
& Teil 4 zu „Automatisierung, Prozessoptimierung & Kostenreduzierung“.

Elisa Schweigkofler

Elisa Schweigkofler

Als Marketing Manager bei SuitePad ist Elisa unter anderem für den Content auf unserem Blog und den Sozialen Medien verantwortlich. Elisa kommt ursprünglich aus der Tourimushochburg Südtirol, hat einen Hotellerie-Hintergrund und kennt somit die Branche.

Verwandte Artikel