- Aktualisiert am 15.11.18 -

Die Digitalisierung schreitet in allen Branchen und so auch in der Hotellerie voran. Damit verbunden sind neue digitale Erwartungen und Bedürfnisse aufseiten der Hotelgäste entstanden.

Hoteliers stehen vor der Herausforderung, auf diese zu reagieren, um Gäste weiterhin glücklich zu machen und sich vom Wettbewerb abzuheben. Früher waren Gäste noch durch Pay-per-View Filme oder kostenfreies WLAN zu begeistern. Diese Zeiten sind vorbei. Heute setzen Gäste ein gut funktionierendes WLAN voraus und möchten im Hotelzimmer am liebsten ihre eigenen Filme und Serien streamen. Die Gästestruktur im Hotel und die Wünsche der Gäste verändern sich aufgrund der fortschreitenden Digitalisierung.

Die Digitalisierung verändert: Was wünschen sich Gäste heute?

Die sogenannten Digital Natives sind jene Generationen, welche bereits mit der Digitalisierung aufwachsen bzw. aufgewachsen sind. Sie setzen einen digitalen Standard im zu Hause im Privaten, aber auch in anderen Lebensbereichen voraus. Aber nicht nur die Digital Natives, sondern auch alle anderen Generationen werden immer digital kompetenter. Selbst die ältere Generation wird immer sicherer im Umgang mit digitalen Technologien und dem Internet. 69 Prozent der 60- bis 69-Jährigen und 36 Prozent der über 70-Jährigen nutzen das Internet mittlerweile regelmäßig und sind immer geschickter im Umgang mit neuen Technologien.

Jetzt den kostenfreien Leitfaden herunterladen und sofort herausfinden, mit welchen Technologien Sie Ihre Gäste am besten digital erreichen.

Die digitale Infrastruktur, die die Gäste bereits zu Hause haben, möchten sie auch im Hotel nicht mehr vermissen. Außerdem möchten Gäste Überraschungen und Innovationen im Hotel erleben. Eine Marktstudie der ITB Berlin und Travelzoo zeigt, dass sich fast jeder zweite Befragte bis zum Jahr 2030 smarte Hotelzimmer wünscht, die sich automatisch den persönlichen Präferenzen anpassen.

Digitale Bedürfnisse in der digitalisierten Gesellschaft

Digitale Bedürfnisse in der digitalisierten Gesellschaft

Geschäftsreisende erwarten mittlerweile, dass sie auch im Hotel eine digitale Infrastruktur vorfinden, die das Arbeiten unterwegs reibungslos ermöglicht. Ergebnisse der “FutureHotel Gastbefragung” zeigen, dass sich Geschäftsreisende gemütliche Sitzplätze mit Tisch in angenehmer Atmosphäre oder Einzelarbeitsplätze im Hotelzimmer, mit einer Ausstattung, wie im Büro, wünschen. Mehr Flexibilität und Spontanität wünschen sich sowohl Geschäfts- als auch Urlaubsreisende. Sie möchten zum Beispiel gern zu flexibleren Zeiten und spontaner aus- und einchecken.

Dies sind nur einige der neuen Wünsche, die durch die Digitalisierung entstanden sind. Hoteliers können und sollten die Digitalisierung im Hotel nutzen, um ihre Gäste auch digital zu erreichen und mit einer digitalen Infrastruktur und neuen Technologien zu begeistern. Dieser Prozess hat bereits begonnen, schaut man sich in einigen Hotels um:

Netflix und Streaming sind heute gefragt und ersetzen Pay-per-View. Statt gedruckter Gästemappen stehen jetzt digitalisierte Gästemappen mit Internet- und Chatfunktionen auf dem Hotelzimmer zur Verfügung. Flexibel checken Gäste heute auf dem eigenen Smartphone oder Tablet ins Hotel ein. – Die Digitalisierung macht es möglich.

Was können Sie für die Digitalisierung in Ihrem Hotel tun?

Es mangelt nicht an Technologien zur digitalen Gästekommunikation. Hoteliers, die mit Gästen digital kommunizieren und ihre Gäste digital unterhalten möchten, stehen jedoch vor der Qual der Wahl. Die Möglichkeiten zur Digitalisierung im Hotel sind vielfältig. Welche Technologie ist wirklich sinnvoll und welche passt zum Hotel?

Moderne Möglichkeiten der Gästekommunikation können heute beispielsweise durch digitale Gästemappen, Hotel-Apps, Smart TVs, moderne Hoteltelefone, Chatbots, digitale Sprachassistenten und sogar Roboter umgesetzt werden. Bei aller Liebe zur Innovation, muss dennoch nicht jeder Trend mitgemacht werden. Wägen Sie ab, testen Sie selbst und tauschen Sie sich mit Experten aus. Denn Technologien sollten nicht unbedacht eingeführt werden. Egal, für welche Technologie Sie sich entscheiden, eines sollte bei der Auswahl und Nutzung nicht aus den Augen verloren werden:

Die Technologie sollte die digitalen Bedürfnisse der Gäste befriedigen können, Gäste begeistern und zugleich Ihre Ziele als Hotelier unterstützen.

Im kostenfreien Leitfaden “Hotelgäste digital erreichen” erhalten Sie einen Überblick über acht aktuelle Technologien für die Hotellerie. Mit dem praktischen Leitfaden können Sie als Hoteliers selbst Technologien vergleichen und herausfinden, welche Technologie zum eigenen Hotel passt und das Potenzial hat, Ihre Gäste zu begeistern.

New Call-to-action
Nora Heinz

Nora Heinz

Als Marketing Manager bei SuitePad ist Nora für den inhaltlichen Content verantwortlich. Nora recherchiert die wichtigsten Trends und Themen in der Hotellerie und berichtet darüber in unserem Blog und den sozialen Medien.

Verwandte Artikel