- Aktualisiert am 13.02.19 -

Mit Push-Nachrichten können Reisende und Hotelgäste direkt angesprochen werden und erhalten maßgeschneiderte Angebote und Informationen zu ihrer Reise und dem Aufenthaltsort.

Für den Versand von Push-Nachrichten greifen viele Reiseunternehmen auf eigene Apps (In-App Push-Nachricht) oder Nachrichtendienste wie WhatsApp oder WeChat zurück. Expedia und Booking.com nutzen In-App Push-Nachrichten zum Beispiel, um Reisende über Sehenswürdigkeiten und Restaurantempfehlungen zu informieren. AirBnB bietet seinen Nutzern begleitende Inhalte zum Reiseziel. Amadeus informiert seine Kunden in seiner Travel App über Reiseplanänderungen. Der WhatsApp-Alarm des Online-Reiseanbieters Urlaubspiraten benachrichtigt Nutzer über Error Fares oder den Deal des Tages.

Booking.com: Ihre Reise nach Rom Booking.com: Wir wünschen Ihnen einen schönen Aufenthalt Push-Nachricht von Urlaubspiraten

 

Personalisierung: Das A&O bei Push-Nachrichten

Im besten Fall sind diese Push-Nachrichten auf den Empfänger, seine Interessen und das Nutzerverhalten angepasst. Sowohl Klick- als auch Konvertierungsraten personalisierter Nachrichten sind laut Localytics im Schnitt um 11 Prozent bzw. vier Prozent höher als standardisierte Push-Nachrichten. 

Um Ihren Gast kennen zu lernen, müssen Sie natürlich wissen, was Ihren Gast interessiert. Ist der Gast auf Geschäftsreise oder feiert er einen besonderen Anlass? Was schreibt der Hotelgast nach seinem Aufenthalt auf TripAdvisor? Äussert er besondere Wünsche beim Check-In? Worüber hat sich der Gast auf der Hotelwebseite informiert?

Push-Marketing ist auch für die Hotellerie geeignet

Hotels verfügen über mehr Daten über die Vorlieben und Wünsche ihrer Gäste als jede Third Party Plattform. Hotel Marketiers sollten diese Daten stärker nutzen, so wie es andere Player im Markt bereits seit einigen Jahren tun. Zudem können Hotels ihren Gästen einen Zusatznutzen bieten, den andere Reiseunternehmen wie z.B. Booking.com nicht bieten können, etwa hotelbasierte Dienstleistungen wie zum Beispiel last minute Angebote für das Hotelrestaurant oder den Spa-Bereich oder auf den Gast zugeschnittene Angebote wie z.B. Rabatte auf die Room Service-Bestellung.

Das Falkensteiner Balance Resort Stegersbach nutzt die digitale Gästemappe im Hotelzimmer, um seinen Gästen personalisierte Push-Nachrichten zum Beispiel zu last minute Wellnessangeboten zu schicken. Trotz erstklassigen Rufes und starker Onlinepräsenz werden lediglich 40 Prozent der Spa-Buchungen im Vorfeld des Hotelaufenthalts gebucht. Die weiteren 60 Prozent werden vom Gast erst während des Aufenthalts gebucht. 

Mit einem Mix aus einmalig und regelmäßig versandten Push-Nachrichten konnte das Wellnesshotel 257 zusätzliche Anwendungen verkaufen und so den Umsatz seines Acquapura Spas um 20.774 Euro steigern.

Push-Nachricht des Falkensteiner Balance Resort Stegersbach an seine Hotelgäste Push-Nachricht des Falkensteiner Balance Resort Stegersbach versendet über die digitale Gästemappe von SuitePad

 

Einmalige Nachrichten werden vom Hotel bei kurzfristigen Verfügbarkeiten ad hoc verschickt und ermöglichen den Gast sich direkt über die jeweilige Wellnessanwendung zu informieren und diese direkt zu buchen. Regelmäßige Push-Nachrichten nutzt das Hotel, um seine Gäste über das Acquapura Spa  zu informieren und sie bei der Gestaltung des Folgetages zu unterstützen.

Das Wellnesshotel greift für die Gestaltung und den Versand der Nachrichten auf Nutzerdaten der digitalen Gästemappe zurück, wie beispielsweise welche Informationen der Gast über das Tablet aufruft sowie den Zeitpunkt, zu dem die Informationen aufgerufen werden. 

Wie das Falkensteiner Balance Resort Push-Nachrichten im Konkreten eingesetzt hat und welche Erfolge es damit erzielte, können Sie in unserer Fallstudie nachlesen.

Fallstudie kostenlos herunterladen

Topics: Hotel Marketing

Juliana Meese

Juliana Meese

Juliana arbeitet im Marketing bei SuitePad und ist dafür verantwortlich, die Außenwelt über die vielen spannenden Projekte, von der Entwicklung neuer Features und Produkte bis zum Aufbau neuer Kooperationen, zu informieren.

Verwandte Artikel